these feelings.

You know it ain't easy
For these thoughts here to leave me
There's no words to describe it
In French or in English
Well, diamonds they fade
And flowers they bloom
And I'm telling you
These feelings won't go away
They've been knockin' me sideways
They've been knockin' me out lately
Whenever you come around me
These feelings won't go away
They've been knockin' me sideways
I keep thinking in a moment that
Time will take them away
But these feelings won't go away.
 

1 Kommentar 12.4.12 15:32, kommentieren

Werbung


ich bin so wütend.

wütend auf mich selber.

wieso bin ich immer diejenige, die irgendwelche beleidigungen von dir an den kopf geworfen bekommt? wieso bist du dann derjenige, der sich aufeinmal mit irgendwelchen "freundinnen" treffen darf, oder "hase" zu ihr sagen darf? am ende bin ich doch sowieso die doofe, die alles falsch macht. nur weil ich dich liebe? entschuldigung! wenn ich könnte und es dir anders besser passen würde, dann würde ich es ändern! glaub mir. das würde nämlich vieles einfacher machen.

glaub mir. ich hab da langsam keine lust mehr drauf, ständig die doofe zu sein, die doch eigentlich gar nichts macht. ich bin treuer als 'n köter, man! und jetzt zittere ich vor wut auf mich selber, oder aber auch vor (erneuter) enttäuschung von dir. es tut weh, verdammte scheiße. auch wenn du später sowieso wieder meinen wirst, dass "da nichts ist" und du "nur mich liebst" . ES TUT WEH. wieso verstehst du das nicht endlich? du bist doch derjenige, der ständig rumheult. blabla. ist das alles wirklich immer nur gequirlte scheisse? das gefühl habe ich nämlich. und bis vorhin dachte ich noch, wie schön es ist, dass es endlich mal alles gut ist zwischen uns. und wir uns nicht streiten, wie sonst so oft. fehlt dir das abenteuer? dann kannst dus haben. sags mir nur und ich verpiss mich.

 

wenn das mein schicksal ist, dann kannst du's behalten.

 

1 Kommentar 3.4.12 21:48, kommentieren

und wenn du mich küsst..

dann ist die Welt ein bisschen weniger scheisse.
 
 
 
und? bald habe ich es geschafft. noch zwei mal arbeiten und dann den wohlverdienten Urlaub genießen. ab nach hause, das wetter genießen, sofern es wieder besser wird. was für die uni tun (oderauchnicht) :x
und ende April gehts ab nach bayyyyern, baby!
 
was mir uebrigens noch einfaellt und die tage im moment schoener macht: 
 
wir liegen lachend in den trümmern und fühln' uns frei, 
wir sind 30 fuß high und steigend.
zu hause ist da, wo man sich vermisst,
doch wir glauben an ein licht, das niemals erlischt.
(casper ft. thees uhlmann.)

1 Kommentar 2.4.12 22:22, kommentieren

31.03.2012

ich koennte kotzen.

Jetzt mal im Ernst. Ist es denn zu viel verlangt, wenn man auf einer Station im Krankenhaus von der Leitung das menschliche Denken verlangt? Es ist doch völlig normal, dass man Urlaub nimmt. Und es kommt auch schon mal vor, dass man krank wird. Dafür muss man sich doch nicht entschuldigen? Und dann bekommt man so einen beschissenen Dienstplan vor die Füße gelegt? Entschuuuuldigung.. Ich kann nun mal leider den Rest des Jahres keinen Urlaub mehr nehmen und muss demnach die ganzen Tage jetzt schon verpulvern. Dennoch sollte man sich doch dann darauf verlassen können, dass diese Wünsche erfüllt werden, oder? Ich brauche nicht 3 Tage frei in der Woche. Ich kann gerne auch komplett arbeiten. Dann könntet ihr euch eure drei Tage am Ende des Monats auch sparen. Denn genau da möchte ich gerne nach Bayern fahren, ihr Spackos :> !

Ahh, das macht mich sauer. Ehrlich, da schreibe ich den Dienstplan doch besser als die!

Gut, dass heute sowieso ein Regentag ist. x.x

 

An eine "kalte Schulter"
kann man sich nicht anlehnen.

so ist es.

 

1 Kommentar 31.3.12 13:38, kommentieren

i could really use a wish - right now.

Leider fällt mir diesmal nicht soetwas poetisches ein, wie in dem letzten Beitrag. Ich kann nur so viel sagen: die Hausarbeit ist fast fertig. In ein paar Tagen war (fast) alles geschafft. Jaja, ein bisschen ist noch zu tun, aber morgen ist Abgabe und das werde ich wohl noch alles schaffen. In dieser Hausarbeit fielen die Zeichen wohl wie die Tränen bei meinem letzten Eintrag, yes baby. Der duale Student dankt und hat über die Fastenzeit einfach nur Schlafmangel.

 

Was mir noch einfällt:

 "Step 1: You say we need to talk.

And I would have stayed up with you all night
  Had I known how to save a life."

1 Kommentar 23.2.12 23:45, kommentieren

Es tut mir weh.

Es war zu erwarten, dass die wenigen schönen Tage ein schnelles Ende finden werden.

Und wieder einmal bohrst du mir diesen Holzpflock mitten ins Herz, wie einem Vampir. Und wieder einmal trifft es mich wie der Schlag, denn auch beim letzten Mal habe ich vergeben, aber nicht vergessen. Für dich das Richtige zu tun ist dennoch das Falsche.

Und all diese Vorhaltungen. Es ist meinerseits keine Verleumdung. Es ist die Wahrheit. Und, obwohl sie derart gut ist, gefällt sie dir nicht. Deine Fantasie kann die Vergangenheit ausschmücken, jedoch wird sie dadurch nicht verändert. Realisierung deinerseits bleibt auf dem Nullpunkt.

-    Und wieder einmal bin ich das Falsche. Deine Lügen das Richtige. Meine Liebe vorhanden. Und deine immer fragwürdiger.

 

    Vor Liebe blind, schmerzverzerrt.

22.2.12 00:25, kommentieren

Und ab nun heißt es wieder...

... arbeiten.

... frühes aufstehen und sehr spätes zu bett gehen.

... hausarbeiten zu ende schreiben.

    aber vorallem heißt es: alleine sein.

Er fehlt mir jetzt schon. Gute und schlechte Zeiten - sei drauf geschissen - iloveu. :*

 

"Die meisten Wahnsinnigen leben außerhalb geschlossener Anstalten"

 

und (fast) genau da gehts ab morgen wieder hin.

20.2.12 23:07, kommentieren